TRIUVA und Garbe kaufen drei Logistikimmobilien

News 24/08/2016
IVG Garbe Logistik Fonds steigert Volumen auf rund 300 Millionen Euro – Nachfolgeprodukt wird bereits interessierten Investoren vorgestellt
Ankuf Triuva

Die TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (TRIUVA) hat das ALPINE-Portfolio mit zwei Immobilien in Nürnberg und Kornwestheim erworben. Ein weiterer Ankauf erfolgte in Hamburg – zusammen beläuft sich das Transaktionsvolumen auf gut 90 Millionen Euro. Garbe Industrial Real Estate GmbH ist als Kooperationspartner für den Transaktionsprozess und das Asset Management der Immobilien verantwortlich. Die drei Büro- und Logistikimmobilien aus dem Segment Core(+) halten mehr als 70.000 m² Mietfläche vor. Dabei entfallen über 25.000 m² auf Büro- und die restlichen gut 45.000 m² auf Logistikflächen. Der Ankauf ist für den IVG Garbe Logistik Fonds erfolgt, dessen Volumen nun bei knapp 300 Mio. Euro liegt. Verkäufer des ALPINE-Portfolios ist die Seewarte Gruppe. Die Provinzial Rheinland veräußerte die Immobilie in Hamburg.

„Mit den Ankäufen haben wir unser Zielvolumen für den IVG Garbe Logistik Fonds erreicht. Aufgrund der hohen Nachfrage haben wir ein Folgeprodukt mit dem Fokus auf ausgewählte Logistikimmobilien in Westeuropa konzipiert. Das neue Fondskonzept wird aktuell interessierten Investoren vorgestellt“, erklärt Wenzel Hoberg, CEO der TRIUVA.

Die Immobilie in der Rudolph-Diesel-Straße im Baden-Württembergischen Kornwestheim hält über 8.800 m² Büro- und 14.500 m² Logistikfläche vor. Die Anlage liegt ca. 15 Kilometer von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt. Das zweite Objekt aus dem ALPINE-Portfolio befindet sich in der Rheinstraße 40 in Nürnberg. Hier stehen über 7.500 m² Büro- und 10.000 m² Logistikflächen zur Verfügung. Hauptmieter ist in beiden Einheiten der Schweizer Transport- und Logistikdienstleister Panalpina. Beide Immobilen sind vollvermietet.

Am Hamburger Neuer Höltigbaum 20-40 ist die Eppendorf AG der Hauptmieter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Hamburg produziert Produkte- und Dienstleistungen für Labore auf der ganzen Welt. Das zu 90 Prozent vermietete Gebäude stellt 8.800 m² Büro- sowie 21.000 m² Logistikflächen bereit.

Beim Ankauf des ALPINE-Portfolios wurde TRIUVA durch die Kanzlei Hogan Lovells beraten. Baker & McKenzie vertrat die Seewarte Gruppe in rechtlichen Fragen. Arcadis begleitete die Transaktion als technischer Berater. Die Makler von JLL waren vermittelnd tätig.

Bei der Transaktion in Hamburg stand die Kanzlei Latham Watkins TRIUVA zur Seite. ES Enviro Sustain war als technischer Berater beteiligt. Das Maklerhaus H2 Advisors vermittelte den Deal.

TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Die TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (TRIUVA) ist führender Anbieter und Manager von strukturierten Immobilienprodukten für institutionelle Investoren mit einem verwalteten Vermögen von rund EUR 10 Milliarden. Als integrierte Investmentplattform mit einem europaweiten Niederlassungsnetzwerk und langjähriger Expertise bietet die Gesellschaft ihren Investoren sämtliche Dienstleistungen im Rahmen der Strukturierung und des Managements von Immobilienanlageprodukten. TRIUVA konzentriert sich dabei im Wesentlichen auf gewerbliche Immobilien im Büro, Einzelhandels- und Logistiksektor in Europa.