Marktentwicklung – Ein Update

Marktentwicklung – Ein Update

Themen 05/07/2017

Nach wie vor entwickelt sich der Markt für Logistikdienstleistungen gut und die Nachfrage nach Logistikflächen übersteigt diese Entwicklung sogar noch deutlich. Auch unsere Immobilienbestände mit einem Volumen von über € 1,5 Mrd. weisen Vermietungsquoten jenseits der 96% auf. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr.

Zeitgleich fließt noch weiteres Kapital in den Immobilienmarkt und auch hier können wir unseren Anlagekunden mit weiteren Fonds für Logistik- und Unternehmensimmobilien neue Produkte anbieten. Also ist alles im Fluss? Ja, aber nicht nur auf dem Feld der Neuentwicklung verändert sich der Markt rasant:

icon-1

Die Versorgung der Metropolregionen wird aufgrund von zunehmenden Verkehr und Restriktionen bei gleichzeitig ehrgeizigeren Serviceversprechen immer schwieriger. Logistik muss mit neuen Gebäudeformen in die Städte. Unsere Fonds erwerben daher metropolnahe und innerstädtische Bestände auch älterer Baujahre, die sich potenziell umbauen und für neue Formen der Logistik umnutzen lassen.

icon-2

Die oft diskutierte und nun schon sehr spürbare Verknappung von Flächenneuausweisungen, insbesondere für Logistik, führt zur verstärkten Nutzung von „Brownfields“, also aufgelassenen Industrieflächen. Hier haben wir schon eine lange Geschichte und damit wertvolles Know-how. Die Nutzung dieser Flächen ist ökologisch wie auch ökonomisch sinnvoll und wir sind stolz, unseren Kunden gleich mehrere Neuentwicklungen anbieten zu können, die eine Flächennachnutzung mit aktuellem Bau in attraktiver Lage darstellen.

icon-3

Gleichzeitig stellt der E-Commerce einen der größten Flächennachfrager dar. Auch hier sind wir  u.a. mit unseren Kunden ID Logistic, Decathlon und Amazon engagiert. Aber: Der E-Commerce unterliegt einem sehr viel schnelleren Wandel, als man es bislang aus anderen Logistikmärkten kennt – und das wirkt sich auch auf benötigte Gebäudeformen aus. Die Frage der nachinvestitionsfreien Nachvermietbarkeit stellt sich hier schon auf mittlere Sicht mit größerem Prognoserisiko.

icon-4

Logistikdienstleistungen verändern sich weiter in Richtung Produktion. In der Folge entwickelt der Gebäudetyp „Logistik“ in Teilbereichen eine Überschneidung mit der Typengruppe „Unternehmensimmobilien“. Als spezialisierter Anbieter von Entwicklungen und Fonds in genau diesen beiden Marktsegmenten, gehen wir für unsere Kunden gern in diesen „Graubereich“.

profile_images_garbe
Jan Dietrich Hempel

Christopher Garbe und Jan Dietrich Hempel, Geschäftsführer der Garbe Industrial Real Estate GmbH.

Verwandte Themen

Wohin führt uns die Metropol Logistik?

Thema ansehen