IVG Garbe Logistik Fonds erwirbt weitere Immobilien

News 13/01/2015
Frankfurt am Main / Hamburg – Der IVG Garbe Logistik Fonds hat für insgesamt 25,7 Millionen Euro zwei weitere Logistikimmobilien erworben. Die eine steht im südwestlich von Darmstadt gelegenen Gernsheim, die andere im Gewerbegebiet Mainfrankenpark in Dettelbach bei Würzburg.

Der von IVG und Garbe Logistic AG 2012 gemeinsam aufgelegte IVG Garbe Logistik Fonds investiert ausschließlich in Core-Logistikimmobilien an etablierten deutschen Standorten. Diese Vorgaben erfüllen die neuen Logistikhallen in Gernsheim und Dettelbach ebenso wie die Anforderungen nach einer hoher Nachnutzungsfähigkeit und einer hohen Mieterbonität. Insgesamt beträgt das Zielinvestitionsvolumen des Spezialfonds bis zu 400 Millionen Euro.

Bei dem Objekt in Gernsheim handelt es sich um einen Neubau mit einer Gesamtfläche von 21.700 Quadratmetern. Das Gebäude ist langjährig vollvermietet und dient der Distribution von großvolumigen Drogerieartikeln. Die Halle verfügt über eine Bodentraglast von sechs Tonnen pro Quadratmeter. Auf dem 39.000 Quadratmeter großen Grundstück sind 50 Pkw- und sieben Lkw-Stellplätze ausgewiesen. Über die A 67 Viernheim – Rüsselsheim und die A 5 Frankfurt – Basel ist der Standort an das nationale Fernstraßennetz angebunden. Verkäufer ist der Investor und Entwickler von Logistikimmobilien greenfield development aus Düsseldorf. Die rechtliche Beratung der Transaktion erfolgte durch Taylor Wessing. Für die technische Beurteilung des Objektes war ES Enviro Sustain maßgeblich verantwortlich.
Das 6.500 Quadratmeter große Logistikzentrum in Dettelbach hat der IVG Garbe Logistik Fonds von Adler Immobilien Investment mit Sitz in Viernheim erworben. Das Gebäude dient als Cross-Dock-Center und verfügt deshalb über eine beidseitige Andienung mit insgesamt 54 Toren. Das Objekt ist langfristig an einen Logistikdienstleister vermietet, der von dem zentralen Standort aus für Kunden aus den Bereichen Automotive und Lifesciences im Nachtsprung die Ersatzteildistribution übernimmt. Das Gewerbegebiet Mainfrankenpark liegt in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes Biebelried, das die A 7 Flensburg – Füssen mit der A 3 Emmerich – Passau verbindet. Bei dem Ankauf des Objektes in Dettelbach fungierte Jones Lang LaSalle als Makler. Die Anwaltskanzlei Latham & Watkins sowie das Ingenieurbüro Arcadis standen bei der Transaktion beratend zur Seite.

Mit den beiden modernen Logistikimmobilien wurden sechs Objekte im Gesamtwert von rund 125 Millionen Euro für den Fonds erworben. Weitere Objekte werden in den kommenden Monaten folgen.