Garbe richtet sich neu aus

News 04/10/2011
Konzentration auf die Bereiche Logistikimmobilien und Wohnungsbau - Familie Nixdorf beteiligt sich als Partner

Hamburg: Die GARBE-Unternehmensgruppe hat ihre Geschäftsaktivitäten neu ausgerichtet und konzentriert sich künftig auf die Bereiche Logistikimmobilien und Wohnungsbau. Beide Segmente gehören zu den Kernkompetenzen und in beiden verfügt Garbe über eine starke Marktposition. So zählt die Garbe Logistic AG zu den führenden Entwicklern in Deutschland und managt rund 1,5 Mio. Quadratmeter Logistikfläche mit einem Volumen von mehr als 840 Mio. Euro. Im Geschäftsfeld Wohnungsbau, in dem die Großstädte Hamburg, Köln, Düsseldorf und Stuttgart im Fokus stehen, beträgt allein das derzeit in der Planungs- und Realisierungsphase befindliche Projektvolumen rund 285 Mio. Euro. „Diese Stärken wollen wir gezielt weiter ausbauen, da sowohl die Logistik- als auch die Wohnimmobilien ein hohes Marktentwicklungspotenzial aufweisen und uns damit langfristig nachhaltige Wachstumschancen eröffnen“, erläutert Gesellschafter Christopher Garbe.

Wirtschaftlich gestärkt wird die Neuausrichtung durch die Familie Nixdorf, die sich als finanzstarker Partner an der Garbe-Unternehmensgruppe beteiligen wird. Beide Familienunternehmen kennen sich bereits durch die langjährige Beteiligung von Nixdorf an der Garbe Logistic AG. Christopher Garbe: „Unser Wunsch war es, diese Zusammenarbeit zu verstärken. Dabei haben wir dem Investor unser neues Geschäftmodell vorgestellt und ihn überzeugt, sein Engagement auf die gesamte Gruppe zu erweitern.“

Der entsprechende Umstrukturierungsprozess ist bereits eingeleitet worden und steht unmittelbar vor dem Abschluss. Unter dem Dach der neuformierten Unternehmensgruppe werden dann künftig die eigenständigen Bereiche Logistik, Wohnungsbau und Immobilienverwaltung angesiedelt sein. „In den Geschäftsfeldern Logistik und Wohnen wollen wir eine führende Marktposition einnehmen“, skizziert Christopher Garbe das Ziel. „Auf Basis unserer guten Ausgangsposition und mit der Familie Nixdorf als Partner bin ich sicher, dass dies auch gelingen wird.“