Die Automatisierung ersetzt Menschen. Produktion und Logistik rücken wieder an den Zielmarkt.

Die Automatisierung ersetzt Menschen. Produktion und Logistik rücken wieder an den Zielmarkt.

Themen 05/07/2017

Was bedeutet das für Investments in Logistik Produktions- und Unternehmensimmobilien?

Lage, Lage, Lage – manches verändert sich nicht. Die Nachfrage nach Produktions- und Logistikflächen an strategisch guten Standorten wird sich weiter erhöhen. Dabei werden Lagen in und nahe der Metropolregionen aufgrund Ihrer Nähe zum Endkunden und wegen den verfüg- baren Arbeitskräften besonders nachgefragt sein. Aber auch Standorte mit Nähe zu etablierten Industrie-Clustern gewinnen an Bedeutung, da OEMs und Zulieferer sich in Produktion und laufender Entwicklung immer enger vernetzen und räumliche Nähe Sicherheit und Geschwindigkeit fördert.

Kann es ein universelles Industriegebäude für Produktion und Logistik geben?

Wenn Investitionssicherheit in dynamischer Umwelt das Ziel ist, dann müssen Gebäude vielseitiger nutzbar werden, um eine möglichst große Gruppe von Mietinteressenten zu erreichen. Dieser Aufgabe stellt sich bei uns das Projektentwicklungsteam, aber auch im Ankauf ist die Nutzungsbandreite eines Gebäudes ein Thema. Aber gibt es einen kleinsten gemeinsamen „Design-Nenner“ für Produktion und Logistik? Ja, in Teilbereichen. Und zwar vor allem dort, wo es um kleinere und mittlere Logistikprojekte geht und um überschaubar komplexe Produktion ohne extreme Anforderungen.

Die Entwicklung des „Kleinsten gemeinsamen Nenners“

Garbe Industrial Real Estate entwickelt die eigene Typenbeschreibung für dieses „Universalgebäude“ laufend weiter. Sowohl ein Neubau wie auch ein Bestandsgebäude soll möglichst viele der aus vielfältigen Kundenanforderungen gefilterten, in einem Kriterienkatalog festgehaltenen und miteinander in einem Gebäude wirtschaftlich zu vereinbarenen Merkmale aufweisen.

160812-garbe-infografiken_05-NEU

Die fachliche Nähe zu Mieter-Branchen steigert Investitionssicherheit

Unter dem Strich ist das, was zählt: Wir meinen: Nicht trotz, sondern gerade weil in den Märkten für Unternehmens- und Logistikimmobilien so viel Veränderungsdruck auf den Mietern und deren Anforderungen liegt, bieten diese Märkte überdurchschnittlich attraktive Investitionschancen. Und zwar für jene, die sich laufend mit diesen Märkten im Detail beschäftigen – im Design eines Fonds-Produktes, im Ankauf und im laufenden Fonds-Management. Vor allem aber auch auf der Mieterseite: Die nachhaltige Rendite wird in der Entwicklung des Objektes angelegt und im Asset-Management auf Dauer sichergestellt.

Verwandte Themen

Fonds-Strategie: „Plain Vanilla“ ist aus? Core+ ist noch da!

Thema ansehen